Multi-Ledger-Token zur Schaffung von Transaktionsfreiheit

BiKi.com listet Hybrix auf, den ersten Multi-Ledger-Token zur Schaffung von Transaktionsfreiheit

Singapur, 15. Mai 2020 – Das globale Handelsunternehmen für digitale Vermögenswerte BiKi.com freut sich, die Auflistung des mehrbändigen, kettenübergreifenden Hybrix (HY)-Projekts bekannt zu geben. BiKi ist bekannt dafür, dass es auf seiner Plattform eine Vielzahl beliebter Projekte anbietet, und freut sich, seinen Nutzern ein weiteres Qualitätsmerkmal anbieten zu können.

Kategorie Informationstechnologieprodukte bei Bitcoin Era

Hybrix, das im Rahmen der Salangidae Association eingereicht wurde, ist bei den One Planet Awards 2019 zum Startup des Jahres in der Kategorie Informationstechnologieprodukte bei Bitcoin Era ernannt worden. Das Experten-Scouts-Team von The Next Web hat Hybrix auch als eines der vielversprechendsten Jungunternehmen im europäischen Blockkettenraum ausgewählt, da es einen Multi-Ledger-Blockexplorer gebaut hat.

Ethan Ng, CEO von BiKi Südostasien, sagt: „Als wir auf ein so einzigartiges Projekt wie Hybrix stießen, wussten wir, dass die asiatischen Märkte nach Projektmöglichkeiten wie diesem Ausschau hielten. Die Meilensteine, die Hybrix in so kurzer Zeit erreicht hat, zeigen die Fähigkeit dieses Projekts, seine Vision zu verwirklichen“.

Die Zusammenarbeit mit BiKi.com gewährleistet, dass der Hybrix einem breiteren und vielfältigeren Publikum vorgestellt wird. Bisher ist das Projekt vor allem unter Entwicklern bekannt, wo es allein im letzten Monat mehr als 500 NPMs heruntergeladen hat. Der Schritt, eine Partnerschaft mit BiKi einzugehen, wird dazu dienen, sein Publikum zu erweitern, da BiKi das Tor zu einem asiatischen Markt öffnet, einem Markt, auf den Hybrix bisher nur kleine Schritte hin unternommen hat.

kommentiert Joachim de Koning, CEO von Hybrix: „Die Zusammenarbeit mit Biki ist für uns eine sehr spannende Kooperation. Biki stellt für uns das Tor von Europa nach Asien dar. Ein Markt, von dem aufgrund der Möglichkeiten, die Hybrix bietet, immer mehr Interesse ausgeht“.

Die gesamte Kryptosphäre vereinen

Beginnend in einem Keller und später in einem Gewächshaus haben Joachim de Koning und sein Team ein wenig bekanntes Projekt in eines der weltweit vielversprechendsten und auch das erste Multi-Ledger-Token verwandelt, das über Blockkettengrenzen hinausgeht.

Im Jahr 2017 von Krypto-Enthusiasten finanziert, startete Koning das „Internet der Münzen“ mit dem Ziel, eine Brieftasche mit Kryptogeld zu entwickeln, die agnostischer Natur war und es ermöglichen würde, jede beliebige (Block-)Kette zu ihrer Funktionalität hinzuzufügen. Daraufhin wurde der Hybrix (HY)-Daemon entwickelt, der den revolutionären Kern bildet, auf dem die Brieftasche aufgebaut ist. Dieser sollte später die Hybrix-Plattform werden.

Ziel war es, die Hybrix-Plattform weiterzuentwickeln und ihre Leistungsfähigkeit in vollem Umfang zu nutzen, um schließlich die gesamte Kryptosphäre zu vereinen. Da der Hybrix-Code quelloffen ist, hat in den letzten drei Jahren ein enthusiastisches Team junger Fachleute an dem gearbeitet, was wir heute als die Hybrix-Plattform kennen. Sie haben ein umfangreiches System entwickelt, das über 31 Blockketten und mehr als 387 Token verbindet.

Dezentralisierung, Datenschutz und Autonomie

Der Auftrag des Teams lässt sich auf die ursprünglichen Blockkettenprinzipien der Dezentralisierung, Privatsphäre und Autonomie zurückführen. Der Gründer Joachim de Koning, ein Early Adopter und Minenarbeiter von Bitcoin (und Litecoin), arbeitet seit 2014 daran. Seine persönliche Überzeugung ist, dass Freiheit und Privatsphäre gepaart mit persönlicher Verantwortung wichtige Grundlagen für persönliche Finanzen sind. Die Blockchain-Technologie ermöglicht eine positive, freie, anonyme und humanistische Herangehensweise an das Finanzwesen, die perfekt mit Konings Idealen und Prinzipien übereinstimmt. Dieselben Werte sollten später die treibende Kraft hinter der gesamten Entwicklung bei Hybrix werden.

Während die Krypto-Szene eine Vielzahl von Unternehmen und Initiativen hervorbrachte, die mehr oder weniger die gleichen Ziele verfolgten, erwies sich die sich ständig ausdehnende Landschaft, in der die Entwicklungen in rascher Folge aufeinander folgten, als fruchtbarer Boden für Profiteure, Intriganten und leicht verdientes Geld. Da Joachim erkannte, dass Verbraucher und andere Nutzer in einem solchen Umfeld den Kürzeren ziehen würden, beschloss er, eine Initiative zu starten, die die Stärken der Kryptosphäre kombinieren und nach Einheit streben sollte.

admin

View more posts from this author